Miet-Weihnachtsbaum Service

Der Schweizer David Berreby hat eine ungewöhnliche Idee gehabt. Sollte diese Schule machen, so werden alljährlich tausende von Weihnachtsbäumen, also Tannenbäumen, geschont und nicht achtlos auf dem Müll geworfen.

Laut den Angaben von Tagesschau.de hat sich der Genfer David Berreby einen Mietbaum-Service erdacht. So werden die Tannenbäumchen samt Wurzel frei Haus geliefert – und im Januar wieder abgeholt und zurück zur Baumschule gebracht. Dort dürfen sie in ihrer gewohnten Umgebung, also mit “echtem Boden” unter ihren Füssen, die nächten 11 Monate verbringen. Vielleicht zieht es sie dann im nächsten Dezember wieder in ein Wohnzimmer. Ein Mietbaum soll 75 Euro kosten. Im Vergleich dazu kostet ein kleiner “Abschlagsbaum” um die 50 Euro.

Leider konnte ich keine Webseite zu dem Mietbaumservice finden.

Artikel geschrieben von .